Grundausbildung Sanitätsdienst

Erfolgreiche Ausbildung in Vilshofen an der Donau.

 

Wasserwachtler erfolgreich bei Grundausbildung Sanitätsdienst

Kameraden absolvierten umfangreiche Ausbildung in Vilshofen an der Donau

 

Vilshofen. Am zweiten Februarwochenende schlossen 15 Kameradinnen und Kameraden der BRK Wasserwachten Bad Griesbach, Passau-Ilzstadt, Tittling und Vilshofen ihre Grundausbildung im Sanitätsdienst erfolgreich ab. Nach der 48 Unterrichtseinheiten dauernden Ausbildung sowie einer schriftlichen und praktischen Prüfung sind die Teilnehmer nun bereit für ihren Dienst als ehrenamtliche Sanitäter für das Rote Kreuz.
 
Die Sanitätsdienstausbildung als notfallmedizinische Grundausbildung bereitet die Helferinnen und Helfer auf ihre Aufgaben bei Sanitäts- und Wachdiensten vor. Hier lernen die Teilnehmer erweiterte Maßnahmen der Ersten Hilfe kennen und können so das therapiefreie Intervall zwischen eingetretenem Notfall und dem Eintreffen des Rettungsdienstes und Notarztes effektiv überbrücken. Besonderes Augenmerk wird auf das Erkennen der jeweiligen Gefährdung für den Betroffenen und die erforderlichen Erstmaßnahmen gelegt.
 
Seit Januar trainierte der BRK-Ausbilder Franz Anthuber die 15 Wasserwachts-Mitglieder die grundlegenden Techniken und Behandlungsmaßnahmen der notfallmedizinischen Erstversorgung. Das insgesamt 8 Tage andauernde Training umfasste neben dem Anlegen von Verbänden, die Behandlung von Frakturen, das Beatmen (mit Hilfsmitteln) und die Reanimation von Patienten sowie die sachgemäße Anwendung des Automatischen Externen Defibrillators (AED). Die notfallmedizinischen Maßnahmen der ersten Hilfe wurden während der Ausbildung anhand von Fallbeispielen, unterstützt mit modernem Simulationsmaterial, ausführlich geübt. Des Weiteren befasste sich die Ausbildung mit den Einsatzgrundsätzen und der Einsatztaktik des Roten Kreuzes im Sanitätsdienst, im Katastrophenschutz und bei besonderen Einsatzlagen.
 
Am Ende dieser Ausbildung stellten sich die Wasserwachtler der theoretischen und praktischen Abschlussprüfung. Mit Erfolg haben diese bestanden: Garibald Asen, Lisa Döring, Dominik Duschl, Lisa Feicht, Maxi Feicht, Tobi Grünbeck, Alina Bali, Luisa Biereder und Josef Spieleder (Wasserwacht Vilshofen); Heidi Zeitelmann (Wasserwacht Ilzstadt); Andreas Augustin und Laura Böhm (Wasserwacht Bad Griesbach); Dirk Ganserer, Romina Ganserer und Svenja Ganserer (Wasserwacht Tittling).
 
Die Ausbildung wurde vollständig am Vilshofener BRK-Gelände in der Jahnallee durchgeführt. Die Organisation übernahm dabei die Wasserwacht Ortsgruppe Vilshofen, federführend von ihrem ersten Vorsitzenden Erwin Anzenberger. „Besonderer Dank gilt dem Ausbilder Franz Anthuber und seinem Helfer Paul Salomon sowie dem ehrenamtlichen Team der Wasserwacht Vilshofen, ohne diese die umfangreiche Ausbildung nicht durchführbar sei“, so Anzenberger.
 
Die Vorstandschaft der Wasserwacht Vilshofen freute sich über die vielen jungen Teilnehmer, besonders über die 9 Vilshofener Wasserwachtler, die mit dem erfolgreichen Bestehen die Grundlage für weitere Ausbildungen gelegt haben. Als nächstes wollen die neuen Sanitäter den umfangreichen Lehrgang zum Wasserretter im Wasserrettungsdienst angehen.